War­um die Evan­ge­li­en his­to­risch glaub­wür­dig sind

War­um die Evan­ge­li­en his­to­risch glaub­wür­dig sind | Prof. Ste­fan Gustavsson

© SG Wort und Wis­sen; Thumb­nail: Pho­to by Mi­ka­el Kris­ten­son on Unsplash

Stich­hal­tig ent­kräf­tet Ste­fan Gus­tavs­son vier oft vor­ge­brach­te Ein­wän­de da­ge­gen, dass die Evan­ge­li­en his­to­risch glaub­wür­dig sind. Ge­hal­ten wur­de der rund 50-mi­nü­ti­ge Vor­trag im Rah­men der Jah­res­ta­gung 2021 der Stu­di­en­ge­mein­schaft (SG) Wort und Wissen.

Prof. Ste­fan Gus­tavs­son ist Di­rek­tor von Apo­lo­gia (des Cen­ter för Kris­tet Apo­lo­ge­tik, Zen­trum für christ­li­che Apo­lo­ge­tik) in Stock­holm und grün­de­te die Schwe­di­sche Evan­ge­li­sche Al­li­anz, de­ren ers­ter Ge­ne­ral­se­kre­tär er auch wur­de. Wei­ter­hin ist er Pro­fes­sor an der Gim­le­kol­len School of Jour­na­lism and Com­mu­ni­ca­ti­on in Kris­ti­an­sand, Norwegen.

Ver­öf­fent­li­chun­gen: Kein Grund zur Skep­sis! (Neu­feld-Ver­lag 2018), Hat Je­sus von Na­za­reth exis­tiert? (Neu­feld-Ver­lag 2018)

Auf­nah­me in die Me­dia­thek von Fro­he Bot­schaft für Deutsch­land mit freund­li­cher Er­laub­nis von Dr. Rein­hard Jun­ker, Ge­schäfts­füh­rer SG Wort und Wissen

Nach oben